Vanessa

So kam Vanessa, eine Magyar Vizsla-Hündin, zu uns. Ihr Vorderlauf war vollkommen deformiert, das Laufen bereitete ihr grosse Schmerzen. Es half alles nichts, Vanessa, eine ganz besonders liebenswerte Hündin, musste operiert werden. Die schwere OP mit Fixateur externe
überstand sie gut, sie war eine sehr geduldige Patientin. Schon bald meldeten sich nette Menschen, die Vanessa ohne Wenn und Aber, trotz Fixateur, ein Zuhause geben wollten. Mit ihrem neuen Freund Pluto
verstand sie sich auf Anhieb, so dass sie in Ruhe gesund werden konnte. Der Heilungsprozess zog sich lange hin, aber Gottseidank hat alles geklappt und Vanessa’s Frauchen schreibt:

Sie läuft jetzt richtig schön mit dem  ”neuen” Bein  und belastet es auch vernünftig. Am Gangbild sieht man zwar, dass das Bein nicht 100%ig in Ordnung ist, aber ich glaube sie hat sich die Humpelei auch so ein bisschen angewöhnt. Wenn sie abgelenkt ist z.B. durch eine “heisse” Spur im Wald, dann läuft sie völlig normal.