Tuana

Eigentlich hatten wir schon nicht mehr damit gerechnet, dass hier einmal Bilder mit der Überschrift “Tuana in ihrem Zuhause auf der Couch”
tuana3006a

 

tuana3006b

Dieses merkwürdige Ding ist ein Plüschigel, den schleppt sie überall herum smilfroh
tuana3006

zu sehen sein würden. Drei Jahre war sie bei uns, länger als jeder andere Hund und nie hatten wir selbst auch nur das geringste Problem mit ihr, im Gegenteil, wir alle liebten (und lieben) Tuana. Leider präsentierte sie sich bei Fremden überhaupt nicht gut, sie keifte sie an und wollte auch schon einmal dem einen oder anderen, je nach Sympathie, die Wade tackern :-) Sprachen die Fremden ruhig mit ihr und begegneten ihr auf ihrer Augenhöhe, d. h. gingen in die Hocke vor ihrem Häuschen, beruhigte sie sich aber dann. Aber so richtig traute sich niemand zu, sie wirklich gut kennenzulernen. Als dann auch noch ihr Hinterlauf amputiert werden musste, weil sie starke Schmerzen hatte (ihre Achillessehne war nach einem Unfall in ihrer Heimat Türkei sehr stark verkürzt, sie humpelte trotz aller physiotherapeutischen Bemühungen sehr stark und konnte das lädierte Beinchen nicht benutzen), dachten wir, das war es, dann bleibt sie eben bei uns. Tuana zog in ihr Einzelappartement ins Haus, lernte im Handumdrehen das Laufen auf drei Beinen und hatte offensichtlich keine Schmerzen mehr. Sogar bei den Paralympixx für Hunde mit Handicap am 09. Juni 2013 machte sie mit und machte zusammen mit ihrem Freund Heiko ihre Sache gut.

Dann meldete sich ein junges Paar, das sich für Tuana interessierte. Wir dachten, wir hätten uns verhört ...”für Tuana ?” Ja, genau für sie. Die beiden kamen, und von der ersten Minute an war es so, als würde Tuana sie schon immer kennen. Sie wurden schwanzwedelnd begrüßt, sie ließ sich kraulen und streicheln, es war wirklich faszinierend, das zu sehen. Die jungen Leute kamen dann regelmäßig, um Tuana zu besuchen und der Entschluß stand fest, Tuana sollte ihr Hund werden.

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge brachten wir Tuana in ihr neues Zuhause, und die Nachrichten, die wir regelmässig bekommen, sind sehr positiv. Wir wünschen ihr so sehr, dass auch zukünftig alles in Ordnung sein wird und sie nun endlich ihren Platz gefunden hat.

26. 04. 2014

Tuana hat uns Post geschickt, alles ist ok :-)

Hallo liebe Heidi und liebe Ulla,

nun bin ich seit fast 10 Monaten bei meiner neuen Familie und ich fand es wurde mal Zeit das ich euch schreibe. Mir geht’s echt gut. Die erste Zeit, war etwas holprig, da ich mir meine Adoptiveltern erst mal erziehen musste aber mittlerweile, laufen sie an der Leine problemlos. Ich habe mir hier ein ziemlich nettes Leben aufgebaut (typisch Tuana).
tuanaapril

Ich schlafe gerne und viel. Am Anfang war ich noch sehr damit beschäftigt den Müll zu durchforsten, aber mittlerweile habe ich gemerkt, dass ich immer zu essen bekomme.

Die erste Zeit lag ich in der Regel auf meiner Decke und tat so als hätte ich überhaupt kein Interesse an der Couch. Somit konnte ich auch absolut nichts dafür, dass mein neues Frauchen mich fast schon dazu nötigen musste die Couch zu betreten. Aber wer mich kennt, der weis, dass  das nur ein fauler Trick war (und nochmal: typisch Tuana).

tuanaapril1
Denn jetzt……..

befindet sich ein großer Teil der Couch in meinem Besitz.

tuanaapril2
Aber das soll nicht alles gewesen sein.

Böse Zungen behaupten ich würde nachts ins Bett kommen . Aber dafür gibt es keine Beweise (da wir Dich wirklich sehr gut kennen, glauben wir das auch ohne Beweise).

tuanaapril3
Wenn ich gerade mal nicht schlafe oder das Haus bewache, bin ich mit meiner neuen Familie unterwegs. Wir gehen neue Leute und Hunde besuchen und sind gern draußen.

Hier ein Schnappschuss von mir mit meiner Schleppleine……..
tuanaapril4
Oder ich und mein Frauchen im Schnee….
tuanaapril5
Weihnachten war übrigens auch ne feine Sache, da macht meine neue Familie keine Unterschiede, was bedeutet jeder bekommt Geschenke.

Tadaaaaaaaa……..

tuanaapril6
War ne ganze Weile beschäftigt.

Und natürlich musste ich auch wieder für ein Foto herhalten. Voll peinlich aber was tut man nicht alles.

tuanaapril7

So, ich werde mal wieder weiter machen, ich glaub Frauchen ist auf dem Weg in die Küche und das ist immer gut ;)

Hoffentlich bis bald, Liebe Grüße auch von Benny und Jenny eure Tui (??).