Tarek

Neue Post von Tarek: Bitte nach unten scrollen

Tarek wurde von seiner früheren Halterin im Stich gelassen und wieder zu uns abgeschoben. Er hat nicht sehr lange warten müssen, bis die Menschen, auf die er gewartet hat, kamen.

Bilder aus Tarek’s neuem Zuhause haben wir noch nicht, aber lesen Sie, was er in unser Gästebuch geschrieben hat:

Hallo in die Welt,
wollte mich nur mal kurz melden. Bin in meinem neuen Rudel gut aufgenommen worden und hier kommt keine Langeweile auf. Man behauptet zwar, man müsse noch viel mit mir arbeiten, aber ich finde, ich kann schon eine Menge. Habe in Aika (so eine Labrador-Mieze)eine neue Freundin gefunden, mit der man super toben und in der Ruhr baden kann. Im Moment habe ich noch ein bisschen Bammel vor Kindern, aber meine Psychologin sagt, das kriegen wir in den Griff. Ihr seht, mir geht es gut und ihr braucht nicht traurig über meinen Rudelwechsel sein. Nochmals vielen Dank für all Eure Mühe in der Vergangenheit.
Euer Tarek
 

Tarek, wir freuen uns sehr für Dich und wünschen Dir und Deinen neuen Menschen alles Glück dieser Welt. Wir sind nicht traurig über Deinen Rudelwechsel, wir wissen ja, dass es Dir gut geht :-))

Und hier sind sie nun, die ersten Bilder aus Tarek’s Zuhause:

Wir vermuten, dass das Aika, die “Labrador-Mieze” ist :-)

Tarek’s Menschen berichten vom “Karpaten-Teufel” (Tarek stammt ja bekanntlich aus Rumänien)

Hallo zusammen,
wir wollten uns mal kurz aus Duisburg melden. Wir hatten mehr Arbeit mit unserem kleinen Karpaten-Teufel, als wir erwartet hatten. Aber mit Geduld und täglichem Training wird es immer besser. Viele Kommandos klappen schon und durch die Hundeschule, will er auch nicht mehr jeden anderen Hund "verprügeln".
Er scheint bei seiner Vorbesitzerin nicht allzu viel Kontakt zu Artgenossen gehabt zu haben (ne, hatte er bestimmt nicht und gelernt hat er bei ihr auch nichts). Aber wie gesagt, er wird immer entspannter und dementsprechend, werden wir es auch. Die Übungen gehen weiter und frei nach Loriot...
Es gibt ein Leben ohne Tarek, aber es wäre sinnlos !
Liebe Grüße aus Duisburg HG, Tina und Tarek
 

Wir sind so froh, dass Tarek nun SEIN Zuhause gefunden hat und seine Menschen Geduld mit ihm haben.

12. 06. 2012:

Hallo aus Duisburg!

Wollte mich nur mal melden und Euch mitteilen, dass es mir gut geht. Bin jetzt fast ein Jahr bei meinem neuen Rudel und meine Menschen machen sich ganz gut.

Sie behaupten, ich käme jetzt in das zweite Schuljahr. Die Grundkommandos kann ich im Schlaf, beim Schwimmen nehme ich es mit jeder Robbe auf
(und so siehst Du auch aus )

... und anschliessend ein wenig im Sand Panieren :-))

und mit anderen Hunden komme ich auch prima aus. Eine Leine brauche ich eigentlich nur noch im Straßenverkehr. Zu Hause bin ich meinen Menschen zuliebe ein Schmuser (ich geb`s zu, ich geniesse es auch).
Im Moment bereite ich mich auf das zweite Schuljahr vor: Fährten lesen, verbuddelte Sachen finden... und sowas. Ist aber auch ein Klacks und macht Riesenspaß. Meine Menschen sagen, das wäre Kopfarbeit und neben der Lauferei genauso wichtig; auf jeden Fall freue ich mich auf jeden Spaziergang; da ist immer was los. In unser Haus ist eine zierliche Spanierin eingezogen, noch total verschüchtert aber pfeilschnell. Ich arbeite häufig mit ihr, damit sie sich bald genauso wohl fühlt wie ich !!!

Ich schicke mal ein paar Fotos mit und freue mich schon auf das Sommerfest, damit ich den anderen sagen kann, dass man nur Geduld haben muss und auch sie bestimmt bald ein neues Rudel finden werden, in dem sie sich wohl fühlen.

Euer Tarek

ehemals Karpatenteufel und jetzt der (fast) liebste Hund der Welt !

Wir freuen uns sehr auf Deine Menschen und Dich :-) Bis zum 9. September ...