Shadow

hallo leute!
 
ich bin ja mal gespannt, ob mich noch einer erkennt. ist ja schließlich schon fast neun jahre her, dass ich bei euch ausgezogen bin. aber ich dachte, ich meld mich mal. moment, ein kleines bildchen, vielleicht fällt der groschen ja dann (von wegen, der Groschen fiel auch ohne Bild. Wenn es um unsere ehemaligen Schützlinge geht, haben wir das berühmte Elefanten-Gedächtnis. Wir sind nur erschüttert und schrieben das auch an Deine Leute, dass es wirklich schon so lange her ist und Du, den wir als jungen Spund vermittelt haben, jetzt schon ein graues Schnäuzchen hast; wir haben uns seeeehr gefreut, von Dir zu hören).

mitlerweile bin ich ja schon fast zehn jahre alt.
wir sind vor fünf jahren von overath nach kürten gezogen. hier gefällt es mir ja eigentlich viel besser. ich habe nämlich jetzt einen hof zum bewachen und wir wohnen im erdgeschoss. die treppen waren mir doch etwas lästig, und von hier aus kann ich bequem und sehr genau beobachten, wer denn draussen so vorbei geht.
das melde ich natürlich sofort und anhaltend. mein frauchen schimpft manchmal mit mir, weil ich mich auch noch aufrege, wenn schon lange keiner mehr zu sehen ist.
aber man kann ja nie wissen. vielleicht wartet der eindringling noch um die ecke und dann muss der ja schließlich wissen, dass ich auf jeden fall hellwach bin.
 
ok. hellwach bin ich eigentlich nicht so oft. mein frauchen und herrchen sagen manchmal zu mir "toter felllappen", weil ich andauernd schnarchend irgendwo rumliege. aber in meinem alter ist das jawohl in ordnung, oder?
nicht, dass das irgenwann mal anders gewesen wäre, aber man kann es ja mal behaupten ;-)
 
seit zwei jahren wohnt übrigens auch noch so eine quirlige tante mit bei uns. am anfang fand ich die ja total nervtötend. hatte etwas angst, dass ich jetzt nicht mehr so oft gestreichelt werde.
frauchen hat mir erklärt, dass das ihre partnerin mit der kalten schnauze ist. die zwei gehen immer zusammen zur arbeit und dann versuchen die, böse menschen zu fangen.
oder die suchen so giftiges zeug, was manche menschen rauchen oder sich mit ganz fiesen nadeln in die haut stechen.
frauchen hat gesagt, die menschen dürfen das nicht haben weil es verboten ist, und deswegen suchen afra und sie danach. und manchmal finden sie auch etwas.
 
manchmal darf ich auch mit zur arbeit. ich nehme meinen aushilfsjob dann auch sehr ernst, aber ehrlich gesagt schafft mich das schon. da kommt ja kein vernünftiger hund zum schlafen.
da bleibe ich doch lieber zu hause und mache mir einen gemütlichen männerabend mit herrchen.
 
ich bin ja nicht mehr der jüngste. früher durfte ich immer noch mit frauchen ganz lange spaziergänge machen und ausritte. aber das schaffe ich leider nicht mehr. also, ich laufe schon mit, aber ich bin dann so aufgeregt, dass mir danach drei tage alles weh tut.
frauchen hat gesagt, wir sollten es doch besser ruhiger angehen lassen. deswegen machen wir jetzt mehrere kleine spaziergänge am tag. immer so eine halbe stunde oder etwas mehr. wenn wir länger gehen, machen wir immer ein paar pausen zwischendurch. dann kann ich mich etwas ausruhen. und frauchen kann einen kaffee trinken ;-) (ich glaube, das ist ja doch ein bischen eigennutz...)
herrchen hat schon einen bollerwagen gekauft. er meinte, da könnte ich mich dann ja reinsetzen, man würde mich dann ziehen, wenn ich nicht mehr kann.
aber ehrlich, da lachen mich die anderen ja aus!!!!!!!! wenn das einer sieht!!!! neee, nee. also mit ihren rentnercabrio da können die mir aber noch lange hinterherfahren. ICH setz mich da nicht rein.
 
manchmal darf ich mit herrchen mitkommen, wenn er die kühe holen geht. also das ist jawohl mal das absolut coolste für einen typen wie mich.
das habe ich einfach drauf, da macht mir keiner was vor.
ok, wenn die riesen dinger sich umdrehen, dann zisch ich doch lieber ab. aber sobald mir wieder der hintern zugedreht ist, helfe ich herrchen, wo ich kann!
 
ansonsten geht es mir doch noch einigermassen gut. meine hüftgelenke sind leider ziemlich kaputt. aber frauchen hat vor ein paar jahren meine ernährung umgestellt auf barf. seitdem brauche ich nichtmal mehr medikamente. nur, wenn ich es mal übertreibe mit dem rumtoben. aber das kommt nicht so oft vor. mein liebster sport ist eh mäusebuddeln.
na ja. finden will ich die ja eigentlich nicht, weil die so auf der zunge kitzeln. das kann ich nicht leiden und dann spucke ich die wieder aus. und dann sind die so schnell weg, dass ich sie nicht mehr finden kann.
aber das buddeln macht schon ziemlichen spass.
 
im moment macht auch meine leber was ärger. ich musste schon ein paar mal zum arzt, weil ich so böse halluzinationen bekommen habe. das hat mir grosse angst gemacht. aber gott sei dank war frauchen ja da und ich habe mich dann einfach ganz eng an sie gelehnt und dann ging es einigermassen.
ich hoffe, dass meine leber bald wieder in ordnung ist.
 
so, ich hänge euch noch ein paar fotos von mir mit an.
ich bin im moment etwas dick, aber das liegt an meiner kranken leber.
nehmt es also nicht so eng...
 
hier mache ich meinen verdienten früh-abend-schlaf. meine freundin war da gerade kastriert worden, deswegen musste sie einen bauchverband tragen. sah aber steil aus, da kam ihre taille so richtig zur geltung *breitgrins*

hier teile ich mein bettchen ausnahmsweise mal mit meiner freundin luna.

also dann. ich hoffe, ihr erinnert euch noch an mich.
von hier aus also liebe grüsse, ich melde mich dann demnächst nochmal.
 
liebe grüsse, euer shadow mit frauchen

 Juli 2008

ich bins nochmal, Shadow....

Ich bin ja jetzt schon elf Jahre alt und habe mir fest vorgenommen, mich ab jetzt mindestens ein mal im Jahr bei euch zu melden... Zeit habe ich ja jetzt genug so als Rentner...

Mir geht es soweit ganz gut. Meine Leber hat sich wieder gut regeneriert, so daß ich keine Halluzinationen mehr bekomme..

Leider ist mein Tierarzt mittlerweile gestorben. Ich muß jetzt also zu einem anderen Arzt gehen. Aber meine Freundin Afra hat mir erzählt, daß ihr Hausarzt auch ganz nett ist. Da kriegt man sogar Kekse, wenn man brav war.

Ok mit dem brav beim Arzt das ist ja bei mir so eine Sache. Wenn die mir da weh tun, dann darf ich mich jawohl wehren. Oder etwa nicht? Man muß ja nicht überall klein bei geben ;-)

Spazieren gehen wir jetzt nicht mehr jeden Tag.

Ich habe einfach keinen Bock mehr auf die ewige Rennerei.

Aber mein Frauchen und Herrchen haben für mich und Afra einen Hundeauslauf gebaut. Wir haben jetzt geschätzte 800 qm eingezäunt mit Häuschen drauf für uns. Ich finde es natürlich genial, ich wollte ja schon immer meinen eigenen Garten haben. Habe mal angetestet, ob ich da auch nach Mäusen suchen darf. Frauchen hat nichts gesagt, also habe ich mit den Erdarbeiten weitergemacht. In mir schlummerte schon immer ein Tiefbauer ;-)

Ich habe auch an einigen geheimen Stellen ein paar Knochen vergraben. Für schlechte Zeiten... Wenn Frauchen da in die Nähe geht werde ich immer ganz nervös. Aber bis jetzt hat sie noch keinen gefunden. Ich glaube, die checkt das gar nicht, daß ich da was versteckt habe. Das heißt, meine Verstecke sind GENIAL!!!!

Ich bleibe jetzt immer öfter im Garten und passe lieber auf, als mit Frauchen und Afra durch die Gegend zu rennen. Die kommen ja sowieso wieder, dann kann ich auch gleich hier bleiben.

Ich habe jetzt auch noch so eine andere Tussi an der Backe. Frauchen und Herrchen haben die in einem Tierheim gesehen und weil die Püppi solche Angst hatte, haben die ein neues Zuhause für die gesucht und die Patenschaft für sie übernommen. Püppis Leute hatten keine Lust mehr auf sie. Wahrscheinlich, weil sie ihnen zu alt war. Jetzt wohnt die bei Freunden und kommt zu uns, wenn die in Urlaub fahren... Als hätte ich mit meiner Afra nicht genug zu tun...

Püppi ist zehn Jahre alt, also mein Alter. Ist so auch ganz ok, ich habe nichts gegen sie. Sie benimmt sich einwandfrei und akzeptiert, daß ich hier das Kommando führe, aber sie will halt auch was von meinen Keksen ab haben. Alles muß man teilen...

Das ist sie:

Anbei sende ich euch noch ein paar Bilder von meinem eigenen Garten. Ich kriege sogar noch einen Hundeteich. Extra für mich zum baden.

So, dann guckt mal her. Ist das nicht ein toller Platz. Von hier aus habe ich alles, aber auch alles im Blick ;-)

So dann sage ich mal bis demnächst. Viele Grüße euer Shadow!

Shadow ist am 9. November 2010 über die Regenbogenbrücke gegangen.
Sein Frauchen schreibt:

Hallo ....

gestern war es leider soweit für meinen Shadow. Er wollte gehen.

Er hatte seit Samstag etwas Durchfall, aber sein Appetit war ungebrochen. Mit grossen Augen hat er bis zuletzt das gekochte Hühnchen gegessen. Und alles andere, was ihm im Weg lag auch.

Am Montag merkte ich, dass sein Bellen anders war. Er hustete auch immer mal. Und er übergab sich ein paar mal. Ich fuhr mit ihm zum Arzt. Da derzeit Magen-Darm grassiert, bekam er etwas dagegen gespritzt. So dass er kein Bauchweh mehr haben musste. Wir ließen noch ein Röntgenbild machen, weil sie einen Tumor ausschließen wollten. Leider wurde ein Milztumor diagnostiziert.

Wir wollten ihm noch 24 Stunden geben, um zu sehen ob es nicht doch nur ein Infekt war. Am Dienstag morgen ging es ihm nicht viel besser. Er war sehr müde. Aber immer noch hatte er grossen Appetit und war sogar noch zwischendurch albern. I
Ich sah in seine Augen. Sie waren leer.

Ich habe den Tierarzt angerufen. Er kam und ließ Shadow um 14:45 Uhr in meinen Armen einschlafen. Es ging sehr schnell, sein Kreislauf war schon gar nicht mehr gut. Trotzdem hat er sich nichts anmerken lassen. Er war bis zum letzten ein fröhlicher Hund. Shadow hat seine Ruhe bei meinen Eltern im Garten gefunden. Er fehlt mir in jeder Sekunde. Kira sucht ihn überall.

Ich hoffe, ich konnte diesem tollen Hund gerecht werden und habe ihm nicht zu oft Unrecht getan in seinem Leben. Ich werde ihn niemals vergessen. Wir waren fast 13 Jahre ein Team.

Ich danke Ihnen dafür, dass ich Shadow 1998 bei Ihnen finden konnte. Er hat mein Leben über diese lange Zeit einfach schöner gemacht.