Schröder

Anfang Nov. 2010 wurde Shih Tzu Schröder bei uns abgegeben. Schröder war die berühmt/berüchtigte “unüberlegte Anschaffung”, jemand hatte ihn über eine Ebay Kleinanzeige gekauft und dann schnell gemerkt, dass ein Hund doch nicht so gut ins Leben passt. Schröder war in einem sehr schlechten Pflegezustand, einen Impfpass gab es auch nicht, der war mal wieder “abhandengekommen”. Also bestellten wir Hundefriseur, liessen ihn impfen und kastrieren und Schröder zog im Haus zu drei netten Hundemädels ein. Er entwickelte sich schnell zu einem kleinen Charmeur und musste dann auch nicht lange auf sein neues Zuhause warten. Schröder wohnt nun im Kohlenpott und hier schreibt er uns und schickt Bilder:

Hallo an die lieben Zwei- und Vierbeiner,

ich wollte mich mal bei Euch melden und Euch ein bisschen von meinem neuen Zuhause berichten.
Eigentlich fühle ich mich super wohl, ich gehe viel spazieren, meine Menschen spielen mit mir, eigentlich ist alles toll.



Aber der Anfang........
............ war naja, reden wir nicht drüber. Oder doch?

Nun ich musste zum Tierarzt zum Fäden ziehen, das ging ja noch, aber der "gemeine" Tierarzt hat gesagt, ich müsse einen Mantel tragen.
Er sagte, damit ich nicht krank werde, weil mein Fell so kurz ist und das schlimmste ist, meine Menschen machen das auch noch.


Aber dann kam das Aller-Schlimmste: Analdrüsen ausdrücken und impfen.......... Jetzt möchte lange Zeit keinen Doc mehr sehen.

Ich hoffe nun, dass meine Menschen auch an Weihnachten an mich denken! Ich träume von einer leckeren Hundesalami...

Ich wünsche Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr, natürlich auch von meinen Menschen.

Liebe Grüße,
Schröder