Rico

Hallo ihr Lieben,

erinnert ihr euch noch an mich? ich bin es der Ricco! (Welche Frage ! Und wie wir uns an Dich erinnern, Du warst sooo lange bei uns.)

Wie aufregend war es an dem Novembertag letzten Jahres, als ein fremdes Menschenpaar (fremd für Dich, aber nicht für uns, bei ihnen wohnte vorher neun Jahre lang unser Quincy, der über die Regenbogenbrücke gegangen ist) kam und mit mir Gassi ging – mein kleines Hundeherz schlug vor Freude als ich hörte, er gefällt uns und passt zu uns, er bekommt bei uns ein neues zu Hause.

Es ging danach alles sehr schnell und ich saß auf der Rückbank im Auto und fuhr in den Westerwald, meiner neuen Heimat entgegen.

Alles war so interessant, die neue Wohnung mit der großen Terrasse
und die neuen Menschen um mich herum, ihr wisst ja ich bin sehr schüchtern (ja, und wir erinnern uns noch sehr gut daran, dass wir Monate brauchten, um Dich zu Spaziergängen zu bewegen, von denen Du anschliessend gar nicht genug bekommen konntest).

Wir sind bei dir, sagten Herrchen und Frauchen. Wir werden dieses Leben gemeinsam meistern.

Ich bin nun seit mehreren Monate in meinem neuen zu Hause und habe mich sehr gut eingelebt, es fehlt mir an nichts und ich werde geliebt, so wie ich mein neues Rudel liebe.

Wir erkunden gemeinsam die Welt und spielen zusammen, Herrchen und Frauchen lassen mich jetzt auch auf den großen Wiesen frei laufen,
wie schön ist es für mich nach Mäusen zu buddeln oder einfach nur herumzutollen.

Mein Menschenrudel ist ganz stolz auf mich, ich laufe auch nicht mehr weg, sondern komme zurück, wenn Herrchen oder Frauchen mich rufen. (Und wie wir auf diesem Foto
sehen, hast Du auch gar keine Angst mehr, im Auto zu sitzen :-)

Ich bin so glücklich (wir auch, Rico, wir freuen uns so sehr für Dich (wir sollen Dich übrigens schön von Deiner Freundin Iris grüssen. Hast Du denn eigentlich schon gelesen, wie es Deinem Bruder Kimba geht ? Sonst klick doch mal hier: http://www.tierheim-nuembrecht.de/html/kimba1.html)

 

Grüße von Ricco