Nino

Viele unserer Hunde, die aus Spanien, Portugal, Rumänien, der Türkei usw. zu uns kommen, sind in letzter Minute von Tierschützern gerettet worden, ihnen drohte in ihrer Heimat der Tod. Sie wurden geschlagen und getreten, in die Tötungsstationen gebracht, mussten um ihr Futter kämpfen, haben also alle sehr schlimme Schicksale. Bei uns bekommen sie Liebe und Zuwendung, werden tierärztlich gut versorgt, bekommen leckeres Futter, gehen spazieren, und schaffen den Sprung in ein neues Leben. Es geht ihnen nun gut, und wir sehen, dass sie wieder glücklich sind.

Aber dann kam Nino, ein wunderschöner Hund aus Portugal, der sein Leben dort auf der Strasse fristen musste, bevor Tierschützer sich seiner annahmen. Nino zog also bei uns ein und war kreuzunglücklich. Er war einfach ein sehr trauriger Hund, freute sich, wenn es zum Spaziergang ging, aber dann wieder in sein Hundehaus ? Nein danke ! Schwanz nach unten, Ohren hängenlassen, ich bin sooo unglücklich hier.

Wir waren sehr froh, als sich schon bald eine nette Familie für Nino interessierte und nach ausführlichem Kennenlernen und nachdem auch die Chemie mit der in der Familie lebenden Hündin stimmte, zog Nino um. Von Stund an war Nino ein glücklicher Hund, die Bilder sagen alles. Nach einiger Zeit besuchten uns seine Menschen mit ihm nochmal im Tierheim. Alles war wie gehabt: Schwanz nach unten, Ohren nach unten “Ich will sofort wieder von hier weg”.

Nun hat er geschrieben, die treulose Tomate :-), und wir freuen uns sehr, dass es ihm gut geht.

Hallo Ihr Lieben!!!!!!

Heute möchte ich euch von meinem bisher schönsten Tag in meinem Leben erzählen. Habe gestern viele neue Freunde kennengelernt. Bin mit einem Berner Sennenhund, einer Labradorhündin und einem Mischlingsrüden soviel über die Wiesen gerast,
das ich nach 3 Stunden so müde war und direkt in ein langes Mittagsschläfchen gefallen bin. Ach was ich beinahe noch vergessen hätte wäre das ich mit den dreien anschließend noch im Fluß schwimmen war, das war schön, denn die Abkühlung durch das Wasser war herrlich.
Herrchen und Frauchen haben mich gestern so richtig im Element gesehen, dass sie heute noch hin und weg sind. Ich bin einfach nur glücklich!!!!!!! Bekomme jetzt bald auch noch Unterricht in der Hundeschule. Wozu weiß ich allerdings nicht, aber wenn Herrchen und Frauchen meinen das das besser so ist und mir gut tun würde, dann lass ich mich erstmal darauf ein.

Viele Grüße von eurem ehemaligen Trauerklößchen

N I N O

Neues von Nino (Okt. 2013)

Hallo Fr. Uth, Fr. Bolz

Nino hat lange nichts von sich hören lassen, nun wollte das "Trauerklösschen" sich doch mal zu Wort melden.

Nino hat vor 2 Jahren seine Freundin verloren. Die zwei hatten sich prima verstanden und waren ein tolles Rudel. Danach ging es Nino immer schlechter, er wollte nicht mehr raus, hat nur noch im Schlafzimmer gelegen und gegessen hat er auch immer weniger. Wir wussten erst nicht woran das liegen könnte, denn Nino war gesund. Dann wurde uns nahegelegt doch wieder einen Hund dazu zu nehmen, denn das könnte sein, dass Nino seine Freundin vermisst. Wir haben darüber nachgedacht und haben uns entschlossen wieder einen zweiten Hund zu nehmen. Das war garnicht so einfach jemanden für Nino zu finden. Leider war zu diesem Zeitpunkt bei Ihnen (Fr. Bolz, Fr. Uth) kein geeigneter Hund da, so dass wir uns anderweitig umsehen mussten. Nach langem Suchen haben wir in Spanien eine Hündin gefunden.

Als Niebla - die neue Hündin - eintraf, hat unser Trauerklößchen sie freundlich begrüßt und hat sie direkt in sein Herz geschlossen. Niebla war anfangs sehr ängstlich, das legte sich schnell, denn Nino hat ihr alles gezeigt und war immer an ihrer Seite. Ging Niebla mal etwas langsamer, dann drosselte Nino sein Tempo und wartete auf sie.
ninoniebla

Aus dem Trauerklößchen ist wieder ein temperamentvoller und lustiger Hund geworden. Niebla hat ihn gerettet. Sie sind ein Herz und eine Seele.

Wir sind so dankbar Niebla gefunden zu haben. Nino hat Niebla schnell bei gebracht, Herrchen keinen millimeter aus den Augen zu lassen.

Verfolgung auf Schritt  und  Tritt..

Mit den drei Katzen vertragen sich beide bestens. Nino hat außer Niebla auch eine Katzenfreundin gefunden. Lilly ist fast immer bei ihm, geben sich küsschen und Nino leckt Lilly sogar das Fell.

Hermann hat (wie schon berichtet) nicht nur eine Katzenmama gefunden, sondern hat in Nno seinen Papa gefunden. Er trottet Nino hinterher und legt sich wie Nino neben ihn auf den Boden oder auf die Couch. Manchmal könnte man meinen Hermann wäre ein Hundebaby  und Nino sein Papa. Hermann darf sich auch ganz eng an Ninos Bauch kuscheln und oft schlafen beide so auch ein.
hermannmaria3

Liebe Grüße

Nino, Niebla, Hermann, Maria und Lilly

und auch liebe Grüße von Frauchen und Herrchen