Missy

Als Missy, eine hübsche Schildpatt-Schönheit, zu uns kam, war sie voller Angst, versteckte sich und wollte sich nicht anfassen lassen. Ganz allmählich fasste sie Vertrauen zu Pflegemama, liess sich von ihr streicheln und schmusen. Na, das wird schwierig mit der Vermittlung, so dachten wir. Eine Katze, die sich sofort versteckt, wenn Fremde den Raum betreten, die will so schnell niemand haben. Falsch gedacht ! Ihre Menschen, bei denen Missy nun glücklich lebt, kamen in die Pflegestelle, und die ängstliche Missy blieb auf dem Sofa liegen. Sogar der Sohn der Familie durfte sie streicheln, Pflegemama wollte es kaum glauben.

Nun hat Missy uns geschrieben und Bilder geschickt, und wir sind sehr glücklich, dass es ihr jetzt so gut geht und sie das Zuhause gefunden hat, auf das sie offensichtlich gewartet hatte.

Hallo liebe Tierschützer

Am 21.02 war es soweit: 3 nette Leute besuchten mich in meiner Pflegestelle. Ich wusste direkt, mit denen könnte es was werden. Daher blieb ich sogar (zur Überraschung aller) auf dem Sofa liegen und liess mich dort sogar streicheln.

Einen Tag später wurde ich dann morgens in eine Box gesetzt und musste mein Pflegeheim verlassen. Nach einiger Zeit waren wir da, aber ich wusste gar nicht, wo wir waren. Dann wurde ich in ein Haus gebracht und die Box wurde geöffnet. Ahh, da waren ja auch die Drei von gestern.

Aber mir war das alles etwas suspekt, deshalb verschwand ich sofort unter dem Sofa. Dort blieb ich dann erst mal einige Tage und kam nur für meine Geschäfte und um etwas zu futtern hervor. Als es aber Nacht wurde und die drei schliefen, erkundete ich das Haus. Ein grosses Haus, mit vielen Zimmern, die voller Abenteuer stecken.

Am 3. Tag kam ich auch tagsüber mal unter dem Sofa hervor und meine neuen netten Menschen streichelten mich. Ach, ist das schön. Im Streicheln sind sie wahre Weltmeister und mich nennen sie Schnurrmeisterin.

In meinem Tunnel findet mich keiner

 

Und auch mein Futter ist nur vom Feinsten und schmeckt mir soooo gut. Aber das Beste ist das reiche Angebot an Spielzeug: Mäuse, Bälle, Korken, und noch viel mehr, da weiss ich gar nicht, womit ich zuerst mit meinen Menschen spielen soll.

Hier spiele ich mit meinem Lärmsäckchen

Und meine Schlafplätze sind ebenfalls wunderbar. Mal auf dem Bett, oder in der Höhle des Kratzbaumes, oder in den zwei Hängematten.

Hier liege ich in meiner tollen Hngematte

Kurzum, ich fühle mich bei meinen neuen Menschen pudelwohl. Tut mir für Euch leid, aber ich komme nie mehr zurück. Miau.

Eure Missy