Melo u. Marie

Neues von Melo und Marie, bitte nach unten scrollen

Unsere unzertrennlichen M+Ms, Melo und Marie, haben lange bei uns gewartet, weil wir einfach die Hoffnung nicht aufgeben wollten, die beiden gemeinsam zu vermitteln. Eine nette Familie meldete sich für unseren Melo, diese Chance durften wir ihm nicht nehmen und brachten ihn in sein neues Zuhause. Aber dann schaltete sich das Schicksal ein, und es klappte (fast) doch noch mit dem gemeinsamen Zuhause. Die Mutter von Melo’s Frauchen trauerte um ihren verstorbenen Hund, und so legte ihr die Tochter unsere Marie ans Herz. Schnell stand die Entscheidung fest, dass Marie zu ihr ziehen sollte.

Melo und seine Marie sehen sich ganz oft, sie wohnen nicht weit voneinander entfernt. Wir freuen uns für die beiden.

Melo’s Frauchen hat uns Bilder geschickt und schreibt:

Wir alle möchten uns bei Ihnen für die Vermittlung der beiden Hunde bedanken. Ich glaube auch im Namen von Melo und Marie sprechen zu können, dass wir alle sehr glücklich sind.
melozuhause

 

melozuhause1

Melo ist so ein toller Hund. Er läuft mit sowie ohne Leine sehr vorbildlich. Er hört gut und kommt, wenn man ihn ruft.
Mit anderen Hunden versteht er sich meistens gut, vor allem, wenn er ohne Leine läuft. Melo hat hinten vor der Hüfte einen Knubbel, der ist laut Tierklinik (Punktion) harmlos. Es ist nur eine Fettgeschwulst. Jetzt können wir alle wieder aufatmen.
Marie ist nach wie vor etwas schwierig. Sie hat einen ausgeprägten Fluchtinstinkt. Sie versucht durch jeden Türspalt oder Gartentor, sowie ein Loch im Zaun zur Flucht zu nutzen. Sie hat es leider auch schon geschafft, ist aber nach einer halben Stunde wiedergekommen. Wir gehen mit ihr auch nur noch an der Leine, also ohne Geschirr.
mariezuhause1
Da gibt es überhaupt keine Probleme mehr. Sie geht jetzt auch sehr gerne spazieren, vor allem wenn ihr die Wege vertraut sind. Dadurch hat sie auch schon etwas abgenommen. Vielleicht sieht man es auf den Bildern.
mariezuhause2

 

melomariezuhause

 

melomariecouch

Nochmals vielen Dank und weiterhin eine gute Vermittlung.

Neues von M+M (August 2014):

Wir haben Post bekommen, alles ist gut :-)

Hallo Frau Bolz und Frau Uth,

wir haben Melo und Marie jetzt schon ein ganzes Jahr. Es wird mal Zeit sich wieder bei Ihnen zu melden.

Wir sind nach wie vor sehr glücklich mit den Hunden.
melomarieaug14

 

melomarieaug14a1

Marie
marieaug14
will nach wie vor flüchten. Es ist aber nicht mehr so extrem. Da sie inzwischen auch sehr gerne läuft, habe ich inzwischen eine 30 Meter Leine für sie gakauft. Damit kann sie dann auch ihre Sprints machen, sowie auch mal weiter ins Feld laufen. Sie buddelt im Feld auch gerne Löcher (Maussuche). Sie ist auch nach einer Stunde nicht müde zu bekommen im Gegensatz zu Melo.

Unsere Kinder liebt sie. Ich nehme an, sie braucht manchmal etwas mehr Action. Bei meiner Mutter ist es natürlich sehr ruhig. Ich glaube sie ist jetzt auch fast angekommen, das schließe ich aus ihrer Veränderung (Lange Spaziergänge, spielen mit den Kindern etc.). Alleine reinkommen will sie immer noch nicht, nur bei Gewitter.

Melo ist dagegen etwas gemütlicher. Morgens um fünf ist für ihn noch nicht die richtige Zeit. Je nach Laune geht er dann mit meinem Mann Brötchen holen. Auch Abends brummt er ab halb elf, weil er schlafen möchte.
meloaug14

Wie Sie auf den Fotos sehen können, liebt er das Wasser.
meloaug14b

Wir waren am Rhein
meloaug14c
und bei uns am See, da hat er vor lauter Hunden glatt das Knurren vergessen, welches er ab und zu macht.(Da Marie auch jede Pfütze liebt, werde ich sie jetzt mal ins Auto setzen und auch zum See fahren. Vielleicht überwindet sie ihre Angst. Es erwartet sie etwas Positives.) Wir bekommen auch immer wieder von allen Seiten gesagt, was wir für einen tollen Hund haben.
meloaug14a
Er weiss allerding auch, wo man immer wieder mal etwas zu Fressen schnorren kann.

 

August 2015:

Es ist wieder ein Jahr um. Deshalb wollte ich mich mal wieder melden.
Wir haben inzwischen festgestellt, dass Marie auch gerne in den See geht.
mariewasser
melomariewasser
melowasser
Auch das Autofahren war recht problemlos. Ihr Freiheitsdrang ist nach wir vor sehr ausgeprägt. Wenn sie es einmal schafft, doch durch ein offenes Fenster oder einen Türspalt zu flüchten, bleibt sie immer in der Nähe und kommt spätestens nach 15 Minuten wieder. Sie liegt auch weiterhin sehr gerne draußen in den Büschen
mariegarten
und kommt meistens nicht alleine wieder rein.
Melo mußten wir vor zwei Wochen leider operieren lassen. Die Bizeps-Sehne wurde durchtrennt, da sie an dem rauhen Knochen gescheuert hat und auch schon Haarrisse aufwies. Dies verursachte Melo Schmerzen. Zum Schluß sind wir nur noch sehr kurze Runden gegangen, weil es nicht mehr anders ging. Anfangs nach der OP war er sehr melankolisch, durch den großen engen Verband.
meloop

Nach dem ersten Verbandwechsel hat der Arzt nur noch eine Sommerverband gemacht. Man merkte sofort, dass es Melo besser ging. Jetzt humpelt er zwar immer noch, dass kann auch in einem dreiviertel Jahr noch so sein oder sogar komplett so bleiben, aber er hat keine Schmerzen mehr. Er ist inzwischen schon ganz gut drauf.
melobauchkraulen

Mit dem Stubentiger versteht Melo sich gut (da hatten wir am Anfang Bedenken, aber es klappte sofort)

melokatze
Wir steigern langsam unsere Runden wieder. Mal sehen was die Zukunft bringt

Schöne Grüße von der ganzen Familie und auch von meiner Mutter.