Lolle (früher Lucca)
Erinnern Sie sich an Lucca ? Sie war in Istanbul von einer Autobahn gerettet und zu uns gebracht worden. Lucca war bis auf die Knochen abgemagert und hatte eine schwere Verletzung an der rechten Hüfte, vermutlich ist sie angefahren worden.

Wir dachten natürlich, dass Lucca doch recht lange bei uns sein würde, wer wollte schon eine Hündin mit einer kaputten Hüfte ? Dann stellte sich über eine Blutuntersuchung auch noch heraus, dass sie an einer Infektion litt, die erst einmal behandelt werden musste, bevor an eine Operation zu denken war. Alles keine guten Voraussetzungen für eine rasche Vermittlung in ein neues Zuhause, bis das Schicksal sich nach ganz kurzer Zeit einmischte. Eine befreundete Tierärztin sah Lucca, und es war um sie geschehen. Für uns war es wie ein Wunder, Lucca durfte in die Eifel umziehen zu dieser netten Tierärztin und ihren Tieren (hier kann man einen Beitrag aus der Sendung “Tiere suchen ein Zuhause” vom 31. 10. 2010 über das Zusammenleben dieser Mensch-Tier-Gemeinschaft lesen). Lucca wohnte erst einmal “auf Probe”, erst musste sicher sein, dass sie die Katzen, Hühner und Kaninchen in Ruhe liess. Als dieses Bild kam,

waren wir erst einmal sehr beruhigt. Mit den Hühnern schien es ja zu klappen ... Dann kamen doch etwas beunruhigende Nachrichten, sie hatte kurze Zeit später ihren Jagdtrieb entdeckt, aber wir sollten uns keine Sorgen machen, das bekäme Frauchen in den Griff. Mit den anderen Hunden gab es sowieso keine Probleme, im Gegenteil. Nur eben die Kaninchen, Hühner und ja, auch die Katzen ... Aber es wurde von Tag zu Tag besser, keine Probleme mehr mit den Hühnern, bei den Kaninchen dauert es noch ein wenig, aber das kommt schon in Ordnung. Und Probleme mit den Katzen ? Welche Probleme ? Lucca liebt jetzt die Katzen, sie kuschelt mit ihnen und lässt sich sogar von ihnen “putzen”, hier das Beweisfoto.

Nachdem die Blutwerte in Ordnung waren, wurde Lucca operiert (Femurkopfresektion). Nachdem sie den ersten Tag nach der OP überstanden hatte, ging es ihr wieder gut, alles verheilt vorschriftsmässig. Noch mehr Glück hätte Lucca gar nicht haben können, ein wunderschönes Zuhause, und das auch noch bei einer Tierärztin, die sie gesundpflegt und liebevoll “Lolle” nennt :-)

Dieses Foto mit diesem Text hat uns Frauchen heute geschickt:

Nach Mäuschen buddeln geht schon, als wäre nie ne OP gewesen:-) Danke Carlo! Du Super-Master;-) Lolle rennt echt schon wieder bis zum Horizont und zurück (Anmerkung der Webmasterin: Damit jeder weiss, wer Carlo, der Super-Master ist: Tierarzt Dr. Carlo Pingen, der alle unsere Tiere behandelt und operiert.)

28. 11. 2010:

Das hat uns Lolle’s Frauchen geschickt und schreibt dazu:

Mein Advents-Schweinchen;-) ist es nicht süß ! Lolle kriegt gleich das volle Programm mit, und ist wirklich ne dolle Lolle...

(Das Advents-Schweinchen gehört zu Lolle’s Familie, Frauchen hat es aufgenommen und päppelt das Kleine und NEEEIN !, es landet NICHT im Kochtopf)