Kimba

Kimba ist Anfang des Jahres 2005 als Fundtier bei uns aufgenommen worden. Kein Mensch fragte nach der jungen Hündin. Wir nehmen daher an, dass sie ausgesetzt wurde (kein Chip, keine Tätowierung). Unser Freund Lars, dessen Hündin Kara leider verstorben war, wollte für den Rüden Pico wieder eine Freundin haben und besuchte uns mit seiner Freundin Yvonne. Schnell war die Entscheidung für Kimba, wie sie nun heissen sollte, gefallen. Kimba hat sich sehr schnell sehr gut eingelebt und versteht sich bestens mit Pico und Katze Daisy, wie man auf diesem Bild sieht.

und hier ...

oder hier ...

Kimba geniesst nun wie einst Kara ein abwechslungsreiches Hundeleben. Sie wohnt bei Herrchen und Frauchen in Dortmund, verbringt aber häufig ihren Urlaub in einem von Herrchens Ferienhäusern auf der Insel Texel. Wenn Sie hier Ihren Urlaub buchen, spendet uns Kimba’s Herrchen den Pensionspreis, den Sie für Ihr mitgebrachtes Haustier zahlen. (Danke, Lars )