Julchen

Unser “Julchen Fussig” ist als Fundkatze zu uns gekommen. Sie hatte eine heftige Ohrenentzündung, war natürlich nicht kastriert, aber eine ganz liebe, verschmuste und anhängliche Samtpfote. Prima, dachten wir, eine rote Kätzin, die wird nicht lange auf ein neues Zuhause warten müssen. Denkste ! Wochen und Wochen gingen ins Land, niemand wollte Julchen haben. Wir stellten wir sie in der Sendung “Tiere suchen ein Zuhause” vor, und dann war was los. Es riefen viele, viele Menschen bei uns an, die Julchen ein Zuhause geben wollten. Wir entschieden uns dann für eine Familie aus Kürten, bei der schon ein netter Kater wohnt und haben goldrichtig entschieden, lesen und schauen Sie selbst :-))

Liebe Frau Uth, liebe Frau Bolz,

wie versprochen zwei Bilder von Julchen, das eine mit unserem Kater Muckel.
Wie man sehen kann geht Julchen mitlerweile auch nach draußen. Muckel hat sie prima angeleitet. Ansonsten ist sie doch eher der Chef und geht Muckel, wie Sie das auch schon angedeutet haben aus Ihrer Zeit zu kennen, mit ihren Liebesbeweisen manchmal etwas auf die Nerven. Da muss er lernen sich ab zugrenzen. Seit Julchen aber auch nach draußen geht ist es besser geworden; sie fällt nicht immer gleich so über ihn her, wenn er von draußen kommt; die beiden können aber inzwischen auch schön zusammen auf einem Kissen schlafen.

Also nochmals vielen Dank - Julchen ist wirklich ein Schatz.

Wir würden uns nach wie vor freuen, wenn Sie mal vorbei schauen würden.

Gruß

H. B.