Harry

Harry, einer unserer Angsthasen, der zusammen mit Henry zu uns gekommen war, hat nach über einem Jahr bei uns endlich sein Zuhause gefunden. Es dauerte Monate, bis Harry genug Mut hatte, mit zum Spaziergang zu gehen. Er hatte Angst vor Männern, liess sich von diesen nicht anfassen. Nach der langen Zeit bei uns wurde Harry immer mutiger, so dass wir im Februar 2008 einen Auftritt bei “Tiere suchen ein Zuhause” wagen konnten. Wir mussten ihn zwar vor die Kamera tragen, aber alles klappte gut. Viele Menschen riefen bei uns an für den “schönen” Wolfsspitz. Wir suchten jedoch ein Zuhause für Harry, in dem ein souveräner Artgenosse leben sollte, der ihm hilft, seine Ängste zu überwinden. Und das haben wir gefunden. Harry lebt in einer Familie mit einem netten Rüden zusammen und macht sich prima.

Er hat uns geschrieben und Bilder geschickt:

Hallo ihr meine Lebensretter und Betreuer.

Ich bins, Harrybear aus Nettetal, ich muß euch sagen die wahl meiner Dosenöffner war genau richtig.

Ich gehe mit Herrchen u. Frauchen spazieren und joggen. Habe auch nicht mehr soviel Angst vor Männern. Spiele jeden Tag mit Spyke und faulenze mit ihm in der Küche
Schlaf neben dem Bett (für mich sieht das aber eher so aus, als würdest Du nicht auf, sondern im Bett schlafen)


von der Leine komm ich noch nicht, da ich alles, was sich bewegt, interessant finde und hinterher will . Aber ich habe zum Glück eine 15 meter lange Schleppleine, so komm ich wenigstens in die Nähe von dem was mein Interesse geweckt hat. Ich habe auch viele Freunde gefunden .

Das Haus ist meines wenn meine Menschen ausser Haus sind, ich freue mich mit Spyke um so mehr wenn sie wieder da sind.

Gruss Harry u. Spyke G.

An bei schon ein paar Bilder, da ich Angst vor dem Blitzlicht habe, sind es nur wenige.

Feb. 2009

Nachdem Harry uns mit seinem Freund Spyke und seinen Menschen auch schon besucht hat (danke für die tolle Box, wir können sie supergut gebrauchen) und wir die Erfolge sehen konnten, hat er uns jetzt geschrieben. Es geht unserem ehemaligen Angsthasen supergut :-)

Hallo ihr Lieben

Ich bin es Harry und mein Freund Spyke

Ich konnte mich leider nicht melden, hatte eine Menge neues zu entdecken.

Zum Beispiel Hasen sind gar nicht so interessant. Sondern Vögel  sind viel besser.

Die kriege ich weil ich fliegen kann, sagt mein Herrchen!

Leider!!!!         Sagt mein Frauchen!    

Ich weiß auch nicht warum, aber ich muss einfach hinterher!

Pferde sind eine tolle Erfindung die kann man so schön erschrecken!

Am besten von hinten anschleichen bellen und sofort das Weite suchen.

Sicher ist sicher!

Mein Kumpel und ich machen viel Sport man möchte den Damen ja gefallen!!!!!!

Wir Joggen und laufen am Fahrrad.

Frauchen meint das wir sonst zufiel Unsinn verzapfen.

Ja wenn man Langeweile hat kommen einem schon komische Ideen!

Warten bis der Schnee schmilzt zum Beispiel!

Nun ja mein Herrchen und Frauchen möchten euch auch noch was berichten!

Harry ist viel lockerer geworden. Männer sind nicht mehr so ein Problem wie früher.

Sogar unser Postbote darf Harry mit Leckerlis locken!

Er gehorcht meinem Mann aufs Wort ohne zu murren und folgt ihm auf Schritt und Tritt. Das alles ohne Leine! Bei mir ist das leider nicht der Fall. Er ist mir schon zwei mal ausgebüchst. Das Ende vom Lied ist nun geht er bei mir erst mal nur an der Leine! Anscheinend müssen wir das noch üben. Ja Ja der Jagtrieb

Hallo, ich bin es wieder!

Hier noch ein Paar Bilder von der Bande aus Nettetal!!!!!!!!!!!!!

Wir suchen keine Mäuse denn wir stehen auf Rebhühner.

Achtung sie sind ganz in der Nähe, ich rieche sie!

Wir wünschen alles gute und tolle dolle Tage!!!!!!!!

Gruß Harry aus Nettetal!!!!!