Gina (früher Mausi)
Unsere schüchterne Mausi, die im neuen Zuhause auch den neuen Namen “Gina” bekommen hat, macht sich prima. Sie hat ein ganz liebes Frauchen und eine ganz liebe Freundin bekommen und schon sehr viel von ihrer Angst abgelegt. Wir haben Post bekommen:

Liebes Tierheim-Team,

ich freue mich sehr, heute ein paar Fotos von Gina schicken zu können. Nun ist sie fast 3 Wochen in ihrem neuen Zuhause und lebt sich immer besser ein. Sie ist nach wie vor ängstlich, vertraut mir aber jeden Tag ein bisschen mehr. So war es vor ein paar Tagen noch völlig unmöglich, Fotos von ihr zu machen und jetzt klappt das schon ganz prima. Heute war sie zum ersten Mal auf dem Balkon und hat alles genau inspiziert. Im Bett schläft sie übrigens mittlerweile – wie man sieht - auch ;o)
Mit meiner Katze Mia versteht sie sich gut, die beiden akzeptieren sich und fressen sogar nebeneinander. Nach ihren bisher vermutlich nicht so angenehmen Jahren fängt nun ein neues schönes Leben an…und ich glaube, das weiß sie auch.

Viele Grüße senden

Gina, Mia & Pamela

Jan. 2012

Seeehr gute Nachrichten von Gina-Mausi.

nun lebt Gina fast 3 Monate in ihrem neuen Zuhause und wollte sich mal wieder melden. Ihr geht es prima und aus dem schüchternen Mäuschen ist eine ganz anhängliche Kuschelkatze geworden. Jeden Abend kommt sie zum Schmusen in meinen Arm und lässt sich ihr Bäuchlein kraulen. Zwar ist sie verschwunden, wenn Besuch kommt, aber das legt sich bestimmt auch irgendwann. Wir haben noch immer das Problem, dass sie jede Nacht lauthals schreit und ihre Aufmerksamkeit möchte. Zugegeben, das ist wirklich anstrengend und ich würde furchtbar gern mal wieder durschlafen. Aber woher soll sie auch wissen, dass sich jetzt nichts mehr für sie ändert und sie um Streicheleinheiten nicht betteln muss. Ich hoffe, wenn noch etwas Zeit vergeht, wird sie auch das lernen. Mit Mia versteht sie sich super – worüber ich wahnsinnig glücklich bin - und ich habe Ihnen noch zwei Fotos von meinen beiden tollen Mädels angehängt.

Viele liebe Grüße

Gina, Mia & Pamela

Neues von Gina (01. 11. 2012)
mausigina1

 

mausigina

Liebes Tierheim-Team,
genau heute vor einem Jahr ist mein kleiner Schreihals eingezogen. Sie war völlig verängstigt und fürchtete sich vor allem und jedem. Ich weiß nicht, was ihr in ihrem früheren Leben passiert ist, aber es kann nichts Gutes gewesen sein. Sie kannte es nicht, sich frei zu bewegen, gestreichelt zu werden, kein Spielzeug, nichts! Trotz ihrer schlechten Erfahrungen hat sie mir jeden Tag ein bisschen mehr vertraut und irgendwann verstanden, dass sie nun keine Angst mehr haben muss. Ein sehr schönes Erlebnis war, als sie tief und fest schlafen plötzlich aufwachte und sich verwirrt umsah. Als sie dann erkannte, wo sie ist, fing sie an zu schnurren und hat sich wieder gemütlich zusammengerollt. Mittlerweile ist aus ihr eine selbstbewusste Katze geworden, die auch auf Besucher zugeht und sich streicheln lässt. Gina und Mia sind ein super Team und liegen oft kuschelnd zusammen oder spielen miteinander.
mausigina3

 

mausigina2

Sie schreit noch immer jede Nacht, was durch ihr schlechtes Gehör eine entsprechende Lautstärke hat...aber wir haben uns daran gewöhnt. Allerdings schreit sie mittlerweile auch, wenn ihr langweilig ist, sie gestreichelt werden möchte, Futter will,… ;o) Gina ist sicher keine „normale“ Katze, aber eine ganz Besondere. Ich bin sehr froh, dass ich noch so eine wahnsinnig liebe Maus gefunden habe und hoffe sehr, dass wir alle noch viele, viele schöne Jahre zusammen verbringen. Wir holen jetzt alles nach, was sie so lange Zeit nicht erleben durfte.

Vielen Dank für diese tolle Katze! (Bitte sehr, seeeeehr gerne geschehen smilglueck)

Es grüßen Gina, Mia & Pamela