Ganz was Feines ?

Ganz was Feines ?

Guten Tag, würden Sie bitte ein Kalb am dritten Tag der Mutter wegnehmen, es in eine enge Box sperren, in der es sich nicht umdrehen kann. Halten Sie das Kalb 22 Stunden am Tag in Dunkelheit. Unterbinden Sie jeden Kontakt zu Artgenossen. Achten Sie darauf, dass es sich möglichst wenig bewegt. Halten Sie es ständig durstig. Verfrachten Sie das Kalb nach ca. sieben Wochen in einen Tiertransporter. Fahren Sie es einige Tage ohne Futter und Wasser quer durch Europa zum Schlachthof. Lassen Sie es den Tod seiner Artgenossen beobachten und die Schreie hören. Töten Sie das Kalb. Mit anderen Worten: Ich hätte gerne ein Pfund Kalbfleisch.

Guten Appetit !

 

Heute morgen bin ich auf meiner täglichen Fahrt zum Tierarzt wie immer an einem Bauernhof vorbeigefahren (es gibt leider keinen anderen Weg) und musste wieder die beiden winzigen Kälber-Boxen sehen, in denen diese armen kleinen Würmchen ihr Dasein in fast vollständiger Bewegungslosigkeit fristen müssen. Heute morgen stand der Tiertransporter dort, und die Boxen waren leer ...

UU

 

Und Gott Der Herr sprach: Geht behutsam mit den Tieren um und sorgt in meinem Namen für sie.