Cherry

Westi Cherry hatte sein Zuhause verloren, weil sein Mensch gestorben war. Er zog zu uns und wohnte bei den Hündinnen Lisa und Carlotta, mit denen er sich prima verstand. Schnell meldeten sich nette Menschen für den hübschen kleinen Mann und Cherry zog um. Er hat sich im Eiltempo in alle Herzen geschlichen, war sofort “Zuhause” und ist eng mit der kleinen Tochter der Familie befreundet.
Seine Menschen schreiben:

Wir möchten Ihnen kurz mitteilen dass es Cherry sehr gut geht. Er ist so schnell bei uns angekommen, wir lesen ihm fast jeden Wunsch von den Augen ab.

Habe gleich am Montag ein Geschirr für ihn besorgt, seitdem ist auch der Husten verschwunden.

Wir haben ihn so sehr in unser Herz geschlossen, er weicht uns nicht mehr von der Seite, verteidigt sein neues Heim und hat auch schon ein paar Hundefreunde gefunden. Katzen hingegen mag er gar nicht.
Wir möchten uns nochmals dafür bedanken, dass wir ihn bekommen konnten, es geht ihm prima. Er hat uns alle im Griff, denn Kuschelstunde ist bei Cherry am liebsten den ganzen Tag. Kurz am Kopf gekrault, fällt er wie ein toter Hund um und liegt am liebsten Stunden auf dem Rücken

und lässt es sich gut gehen, er nimmt absolut Teil an unserem Leben - welches wir uns nicht mehr ohne ihn vorstellen möchten.

Wenn unser Urlaub vorbei ist, den wir in vollen Zügen mit Cherry geniessen, werden wir Sie natürlich mit Cherry besuchen, dann gibt es den versprochenen Kuchen