Bonachon

Es ist schon einige Jahre her, seit Bonachon (spanisch “Der Gutmütige”) zu uns kam. Rita hatte ihn uns geschickt, sein Frauchen war ins Pflegeheim gekommen und Bonachon, damals schon neun Jahre alt, sollte von der Verwandtschaft ins Tierheim abgeschoben werden, was in Spanien bedeutet hätte: Tötung in 21 Tagen. Bonachon bekam einen “Vornamen” und hiess nun Charly Bonachon. Er war (und ist) ein wunderbarer Hund, der sich schnell ins Hunderudel in unserem Büro (Männlein und Weiblein) einfügte und seinem Namen alle Ehre machte. Schnell fand sich eine nette Familie, die gerne ihn zu sich nehmen wollte. Vor einiger Zeit hat er uns besucht und nun haben seine Menschen uns Bilder von ihm geschickt und schreiben:

Wir möchten den 12. Geburtstag von Banochon (der heute, 19. Mai 2009, ist) zum Anlaß nehmen
Ihnen noch ein mal paar aktuelle Bilder von unserem lieben Bonachon zu senden.

Er ist vor kurzem geschoren worden und hat deswegen ein sehr helles Fell
Direkt nach dem Scheren ist er immer schneeweiß. Das dunkelt aber in wenigen Tagen wieder nach.

Ihm geht es soweit gut und wir haben viel Spaß an ihm.


Viele Grüße aus dem Westerwald senden Ihnen

Heike , Holger und Dustin