Bebe

Leider ist Lupo am 24. Juni 2012 über die Regenbogenbrücke gegangen, er war sehr krank und konnte zum Schluß nicht mehr laufen :-(

Bebe hat uns geschrieben und ein letztes Bild von sich und ihrem Bruder Lupo geschickt:

Bebe und Lupo, das unzertrennliche Geschwisterpaar, das lange Jahre in einem italienischen Canile leben musste, hat es geschafft und ist zusammen in ein wunderschönes Zuhause eingezogen. Ihren Menschen war es gleichgültig, dass Lupo blind auf einem Auge ist und im Moment nach einer Dammbruch-OP noch einen recht nackten Popo hat.

Nun haben die beiden uns dieses Bild in Form einer Postkarte geschickt, wir haben uns so sehr gefreut, die beiden so glücklich in ihren neuen Körbchen liegen zu sehen, liebevoll und gut versorgt nach diesem schrecklichen Leben in Italien.

Sie schreiben: Einen lieben Gruß senden Bebe und Lupo. Wie Ihr seht, fühlen wir uns sauwohl. Wenn Ihr Zeit habt, kommt uns besuchen, wir würden uns sehr freuen. Bebe und Lupo und Fam. L.

Und das werden wir ganz bestimmt machen, um dieses Glück zu sehen