Anton (früher Aslan)
aslananton
aslananton4

Anton, der bei uns Aslan (türkisch - Löwe) hiess, weil er wie ein Löwe um sein Leben gekämpft hatte, nachdem ihm ein Teil seiner Schnauze abgeschlagen, abgebissen ... wurde, wohnt jetzt als glücklicher Hund bei seiner Judith smilfroh.

Hier sein erster Bericht vom 3. Mai 2014:

nun bin ich seit zwei Tagen nicht mehr bei euch... ich muss schon sagen, dass ist ganz schön komisch...

die Autofahrt in mein neues zu Hause hat mir ziemlich viel Spaß gemacht...die erste viertel Stunde war ich noch ganz schön aufgeregt, aber Judith hat mir leckere Zuckerkügelchen (Bachblüten) gegeben, die bekomme ich nun regelmäßig und ich merke, wie ich entspannen kann ;-)

mein neues Zuhaus ist ganz anders als bei euch...hier sind keine anderen Hundekumpels und es ist viel ruhiger...ich konnte den ersten Tag ganz für mich haben...ich durfte hier alles beschnuppern und mir sogar einen Lieblingsplatz aussuchen, an dem ich immer meine Ruhe habe....ich habe ein eigenes Zimmer, mit einer Couch und einem großen Wassertopf...oh man, dass macht vielleicht Spaß damit rumzuplanschen...aber eigentlich verbring ich gerne ganz viel Zeit mit Judith...das ist schön...wir kuscheln und toben richtig...manchmal glaub ich sie ist auch ein Hund...so wie wir toben können....beim Spazieren gehen habe ich auch schon andere Hunde getroffen...die sind alle nett zu mir...es will zwar keiner richtig toben und laufen, aber immerhin kann ich sie so erst einmal in Ruhe kennen lernen...schön ist, das Judith mich hierbei nicht alleine lässt oder mir sagt ich muss da jetzt hin...ich kann es mir immer aussuchen, um einen habe ich auch lieber einen Bogen gemacht...der schaute schon so grimmig...Judith hat auch nur schöne Sachen über mich gehört...einer hatte mich sogar im Fernseh gesehen...könnt ihr das glauben?!? (ja klar, da muss man einfach hier klicken) und er hat mich direkt wieder erkannt...und ich hab ein neues Lieblingsspielzeug... es macht keine Geräusche, aber dafür schmeckt es immer wieder nach anderen leckeren Sachen und ich kann darauf rumkauen wie ich möchte...es geht einfach nicht kaputt...ich glaub es heißt KONG...

ich hab jetzt sogar eine eigene Terasse...die muss ich mit keinem teilen...naja, außer mit Judith und ihrer Familie und Freunden, wenn die mal zu Besuch kommen...aber eigentlich gehört sie mir...;-)

und deswegen beschütze ich diese auch...wenn ich nicht draußen bin, sondern durch die Tür schaue, sehe ich einen anderen Hund (oder bin ich es vielleicht selbst?), naja, den knurre ich an und bell ein bißchen, aber er reagiert nicht...nach ein paar Geräuschen lass ich es dann wieder sein...ich merk ja, dass keine Gefahr von dem ausgeht....die Nächte sind hier auch ganz gut, ich lass Judith sogar ganz alleine schlafen, ich glaub sie braucht da keinen Aufpasser...ich streif dann noch ein bißchen durch die Wohnung und leg mich auch irgendwann hin und schlafe ein...morgens ist es toll....erst gehen wir raus und dann hat sie Zeit für mich um mit mir zu kuscheln...dass genieße ich richtig, es ist so, wie in der Zeit wo sie mich immer nur besuchen kam...nur viiieeel besser!;-)

Ich vermiss euch schon, aber wenn ich Heimweh kriege kommt Judith und lenkt mich wieder ab, dass ist schon super! Ich hoffe ihr vermisst mich nicht zu dolle und seid nicht traurig...ich komm euch auch mal besuchen...versprochen!!!

Ach ja, das ist noch interessant...ich heiß jetzt Anton, genau weiß ich nicht warum...aber ich glaub Judiths Opa hieß so und sie mag den Namen gerne...mir soll es recht sein, hauptsache wir verstehen uns weiterhin so gut!

Ich denk an Euch!

Bis bald! Ich werde Euch wieder schreiben! Ich denke mal nächstes Wochenende, da hab ich nämlich schon Schule gehabt und ich kann euch erzählen wie gut ich war...und das werde ich bestimmt, schließlich habt ihr mir schon schön viel beigebracht!

Bis dann

Anton

Und hier der Brief, diesmal mit Bildern, vom 11. Mai:

so nun sind es 10 tage die ich in meinem neuen Zuhause verbracht habe...es waren bis jetzt ganz schön spannende, aufregende, und vor allem kuschelige Tage...

meine Trainerin sagt, dass ich echt super bin...ich habe viel Potenzial, welches wir Stück für Stück aufbauen und Nutzen können...oh man, Judith war ganz schön stolz auf mich, als sie das gehört hat! Es scheint, als könnte ich wirklich ein Therapiehund werden! Das wäre echt cool, so kann ich meine "eigenen Knochen verdienen" ;-)

Das Autofahren klappt jetzt echt gut, ich habe meine eigene Box, in der ich mich wohlfühle! Dort ist echt super, vor allem wenn ich aussteige und dann gaaanz tolle Wege zum erkunden habe;-)

Ich hab Euch ein paar Fotos mitgeschickt...auf dem ein oder anderen seht ihr mich tiefenetspannt
aslananton5
aslananton6

nach einem spannenden Trip in die große weite Welt und andere zeigen mich bei einer meiner Lieblingsbeschäftigung...das kauen..
aslananton2
aslananton1
ich hoffe, ihr vermisst mich nicht zu sehr...denn ich fühl mich hier richtig wohl!
aslanaanton3

ganz liebe Grüße

Anton und Judith