Anton,Finchen,Klara
antonfinchenklara

Nette Menschen hatten sich in unserer “Villa Katzenglück” gemeldet, die zwei Katzenbabies bei sich aufnehmen wollten. Schnell fiel die Wahl auf ein Geschwisterpärchen, Kätzin und Kater, er grau-weiss, sie rot-weiss; die beiden heissen jetzt “Anton” und “Finchen”. Aber keiner hatte mit “Klara” (so heisst sie jetzt) gerechnet ! Das kleine schwarz-weisse Katzenmädchen liess sich die Gelegenheit nicht entgehen und wich ihrem auserwählten neuen Herrchen nicht mehr von der Seite. Widerstand war zwecklos, Klara wollte mit. Also hatten wir das seltene Glück, gleich drei Babies auf einmal in ein wirklich supertolles Zuhause zu vermitteln.

Hier der erste Brief von Frauchen und Herrchen, dem viele, viele Bilder beigefügt waren. Leider können wir nur eine kleine Auswahl zeigen, weil der Platz auf unserer Festplatte schon aus allen Nähten platzt :-(

Wie versprochen senden wir Ihnen einen kurzen Lagebericht des in unsere Obhut gegebenen Katzentrio´s.

Am Sonntag, den 28.09.03 sind wir (Volker und Jeanette) nach einem Anruf in die Villa „Katzenglück“ zur Mutter alle Katzen, Frau Lindenberg gefahren. Dort hat sie sich sehr viel Zeit für uns genommen und uns ausführlich beraten. Unser Trio haben wir eigentlich schon nach kurzer Zeit gefunden und ins Herz geschlossen. Es wurden ein paar Anrufe getätigt und nach ca. 2 Std. incl. einer guten Tasse Kaffee sind wir dann wieder nach Hause gefahren. Abends kam dann der Anruf vom Tierschutzverein..... und der Zeitpunkt der Ankunft des Trio`s in unser Heim war gesichert. Sofort wurden Kätzchengerechte Umbaumaßnahmen getroffen die sich bis Dienstagmorgen hinzogen. Die Namen der Katzen waren nach langem hin und her gewählt..... ANTON, FINCHEN (für das Geschwisterpaar) und Klara werden sie in Zukunft gerufen.

Dann.......Der Zeitpunkt der Ankunft war gekommen..... (Besonderes Lob: Auch bei der Übergabe spielte Zeit keine Rolle..... wirklich klasse!!!!!) DANKE !smilfroh

Jetzt war es soweit, das Trio nahm Besitz von unserem Heim. Beeindruckender Weise haben sich alle drei äußerst schnell eingelebt und auch die erste Nacht in unserem Bett verbracht.... Nach geringer Umgewöhnung in Sachen Futter (ein wenig Durchfall, für den sofort Tierärztlicher Rat eingeholt wurde) stand einer perfekten Fünfsamkeit nichts mehr im Wege.

Der Tierarztbesuch zwecks Impfung verlief Widererwarten äußerst lustig. Man holte sich seine Spritze ab und machte anschließend das Behandlungszimmer unsicher. Schnell war auch hier festzustellen:

Anton ist der Chef, wo er nicht war, gehen auch Finchen und Klara nicht hin.

Finchen ist unsere Diva, anfangs zurückhaltend, abwartend und stur.

Klara ist die verrückte, keine Angst vor nichts und niemand, immer für eine Schmuserei zu haben.

Anbei zwei Bilder vom Arztbesuch. Weitere werden mit Sicherheit folgen......

Einen schnurrenden Gruß

Volker, Jeanette, Anton, Finchen und Klara

finchen
trioeins
triozusammen

Klara ist am 17. 10. 2013 über die Regenbogenbrücke gegangen