Akila

Husky-Hündin Akila kam aus einer sehr schlechten Haltung zu uns. Sie wurde von ihrem früheren Halter in einem Schuppen angebunden und letztendlich an uns übereignet, als man ihn vor die Alternative Anzeige oder Abgabe an uns stellte. Akila war sehr unglücklich in ihrem Hundehaus und nur zufrieden, wenn wir mit ihr hinausgingen, was in einem Tierheim naturgemäss nicht den ganzen Tag sein kann, da warten noch viele andere. Sie weinte viel und wollte unbedingt bei uns Menschen sein. Eine Freundin schaltete in einer Zeitung an Anzeige, um nette und vor allen Dingen zur Haltung eines Husky geeignete Menschen zu finden. Und das ist uns in ganz kurzer Zeit gelungen. Akila’s neue Menschen haben viel Hundeerfahrung, viel Zeit für Spaziergänge und nehmen die “kleinen” Probleme im Zusammenleben mit Akila mit Humor (s. u.), haben uns das Bild geschickt und schreiben:

Nein, wir haben Sie noch nicht vergessen (wir hatten länger nichts gehört) und freuen uns sehr darüber Ihnen berichten zu können, dass "Akila" innerhalb der letzten 6 Wochen erfolgreich zugenommen hat und augenblicklich bei einer Widerristhöhe von 55 cm 19,1 kg (Zunahme von 2,6 kg) wiegt.

Wenn ich jetzt auch noch Zeit dazu finden könnte, die Gebrauchsanweisung (der neuen Digital-Kamera) ungestört (da möchte doch ein Hund ständig spielen - und beißen) bezüglich der Überspielung von Bildern studieren zu können, erhalten Sie auch möglicherweise gelegentlich einige Bilder, so z. B. wie eine Teppichreinigung dadurch entfällt, dass "Akila" ganz gewissenhaft alle Flecken entfernt (herausbeißt). Sie hilft uns auch stets fleißig im Haushalt und das Waschen von Badetüchern kann Dank "Akila" künftig auch entfallen, weil sie es einer "Spezialbehandlung" unterzogen hat. Das Badetuch bestand allerdings anschließend ansatzweise nur noch aus Fetzen und war als solches kaum noch zu erkennen.

"Akila" hat allerdings auch gelernt und beherrscht nun mit hoher Zuverlässigkeit die Kommandos "SITZ", "PLATZ" und neuerdings auch "AUS". Auch schon sehr gut sitzen meine von hinten kommende Richtungsangaben "AKILA LINKS", "AKILA RECHTS" und "AKILA GERADE AUS" bei diesem ständig ziehenden Etwas. Diese (richtig ausgeführten) Kommandos beeindrucken Spaziergänger immer wieder und sorgen für Gesprächsstoff. Nun stehen als nächste Lerneinheiten "KOMM", "FUSS" und "PFÖTCHEN" auf dem Programm.

So, das waren in aller Kürze die gravierendsten Neuigkeiten über "Akila".

Ich hoffe, Ihnen - auch ohne Bilder (eines haben wir ja inzwischen bekommen) - damit eine kleine Freude bereitet zu haben und Sie in der Gewissheit zu bestärken, mit uns als Besitzer von "Akila" am 27. März 2011 die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Dass diese Entscheidung richtig war, haben wir nie bezweifelt. Es sind genau DIE Menschen, auf die Akila bei uns gewartet hat.

August 2011

Akila hat uns diese Bildgeschichte geschickt, jeglicher Kommentar ist überflüssig

Wie wir Dich finden ? Ganz schön clever :-)